Elterngeld

Anspruch - Antrag - Berechnung - ElterngeldPlus

Das Elterngeld ist für viele frisch gebackene Eltern ein fester Einkommensbestandteil für den Zeitraum nach der Kindesgeburt. Es dient als Lohnersatzleistung und wird zusätzlich zum Kindergeld gezahlt.

Mit dem Elterngeld wird der berufliche Ausstieg zugunsten des Kindes honoriert. So soll der gespaltene Gedanke „Beruf oder Kind“ abgeschafft werden, denn Eltern dürfen Kinderlosen gegenüber nicht benachteiligt werden. Dank des Elterngeldes können sich erwerbstätige Eltern mehr um die Erziehung ihres Nachwuchses kümmern, ohne „spürbare“ finanzielle Einbußen erleiden zu müssen.

Das Elterngeld kann von beiden Elternteilen beantragt werden. Daher bietet es auch Vätern die Möglichkeit, sich mehr um den Nachwuchs zu kümmern. Gleichzeitig ermöglicht es Müttern einen verbesserten Berufseinstieg.

Elternzeit

Eltern – Mütter und Väter – haben nach der Geburt ihres Kindes einen gesetzlichen Anspruch auf Elternzeit. In dieser Elternzeit können sie Elterngeld vom Staat beantragen. Für die Elternzeit wird keine Zustimmung des Arbeitgebers benötigt, sie muss ihm lediglich fristgerecht mitgeteilt werden. << Mehr zum Thema Elternzeit

Anspruch auf Elterngeld

Anspruch auf Elterngeld haben grundsätzlich alle Eltern in Deutschland, die ihr Kind in den ersten Lebensmonaten selbst betreuen. Es müssen jedoch einige Voraussetzungen erfüllt sein. << Zum Elterngeldanspruch 

Elterngeld bei im Ausland beschäftigten Arbeitnehmern und ausländischen Eltern

Auch Eltern, die in Deutschland leben und im Ausland beschäftigt sind sowie ausländische Eltern können einen Anspruch auf Elterngeld haben. << Mehr zum Elterngeld bei im Ausland beschäftigten Eltern

Partnermonate im Basiselterngeld

Das Basiselterngeld wird bis zu 12 Monate gezahlt. Wenn auch der Partner die Kinderbetreuung für mindestens zwei Monate übernimmt, stehen den Eltern insgesamt sogar 14 Monate Basiselterngeld zu. << Mehr zum Thema Partnermonate im Basiselterngeld

ElterngeldPlus

Eltern können sich zwischen dem „normalen“ Elterngeld (Basiselterngeld) und dem ElterngeldPlus entscheiden. Das ElterngeldPlus richtet sich vor allem an Eltern, die kurz nach der Geburt des Kindes wieder in Teilzeit arbeiten möchten. Es wird insgesamt bis zu 32 Monate nach der Geburt des Kindes gezahlt. << Alles Wichtige zum ElterngeldPlus 

Elterngeld Höhe und Berechnung

Das Elterngeld beträgt 65% bis 67% (in manchen Fällen sogar bis 100%) des Nettoeinkommens der letzten 12 Monate vor der Geburt des Kindes. Dabei beträgt es mindestens 300 Euro und maximal 1800 Euro. << Zur Elterngeld Höhe und Berechnung

Elterngeld als Einkommen – Einkommensanrechnung

Elterngeld gilt als Einkommen. Daher hat es Einfluss auf andere staatliche Leistungen. Außerdem erhöht sich durch das Elterngeld der persönliche Steuersatz. In wie weit das Elterngeld angerechnet wird und welche Auswirkungen die Zahlung des Elterngeldes auf Fördermittel und Sozialleistungen hat, ist dabei unterschiedlich. << Mehr zu Elterngeld Einkommensanrechnung

Elterngeld Antrag – Alles Wichtige zum Elterngeld Antrag

Der Antrag auf Elterngeld kann schriftlich, ab dem Tag der Geburt des Kindes, bei der zuständigen Stelle eingereicht werden. Im Ratgeber erläutern wir, welche Unterlagen für die Beantragung des Elterngeldes benötigt werden und was es zu beachten gilt. << Alles Wichtige zum Elterngeld Antrag

Elterngeld Antragsformular als PDF – Elterngeld Formulare

Jedes Bundesland verfügt über seine eigenen Antragsformulare. Wir haben alle Elterngeld Formulare der jeweiligen Bundesländer für Sie zusammengefasst. << Zum Elterngeld Antrag Download

Elterngeld FAQs

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Elterngeld auf einen Blick. << Zu den Elterngeld FAQs

Elterngeld Reformen seit 2007

Seit der Einführung des Elterngeldes in 2007 gab es ab 2011 immer wieder Reformierungen. Beispielsweise hat sich die Berechnung verändert, außerdem wurde das Elterngeld für Spitzenverdiener abgeschafft. << Zu den Elterngeld Reformen seit 2007

Elterngeldgesetz

Das Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz zum Lesen und Nachschlagen. << Zum Elterngeldgesetz 

Titelbild von Pexels.com – Fotograf J Carter